Anschlagpuffer

die „klassische“ Art des Aufbaus einfacher und kostengünstiger elastischer Anschläge

Stoßenergien beim Anschlag werden durch das Elastomer reduziert. Die Befestigung erfolgt einseitig durch Verschraubung, wahlweise mit Innen- oder Aussengewinde.

In den Rubriken finden Sie weitere Details und Möglichkeiten zum Download.

Typen

Grundsätzlich unterscheiden wir folgende 3 Typen und Ausführungen.

  • Typ GP-DZ oder GP-EZ (einseitiges Außen- bzw. Innengewinde, zylindrisch)
  • Typ GP-DP oder GP-EP (einseitiges Außen- bzw. Innengewinde, parabelförmig)
  • Typ GP-DK oder GP-EK (einseitiges Außen- bzw. Innengewinde, konisch)

zylindrisch        parabelförmig        konisch

Datenblätter (Download)

Im Download finden Sie die technischen Daten. Die Lagerliste "zylindrische Anschlagpuffer" enthält nur kleine Auswahl an Puffern.

Abmessung in der Lagerliste nicht gefunden ?
Durch den Zugriff auf umfangreiche Lagerbestände unterschiedlichster Ausführungen lässt sich oft eine schnelle und passende Lösung auch in kleinen Mengen finden. Informieren Sie sich bitte dazu in der Rubrik „Abmessungen ...".

Fragen Sie uns bitte an.

Abmessungen | Gewinde | Metalle | Gummiwerkstoff | Gummihärte

Anschlagpuffer zylindrisch gibt es in einer sehr großen Vielfalt in unterschiedlichsten Ausführungen hinsichtlich:

  • Typ
  • Abmessungen (Durchmesser und Höhe)
  • Gewinde (Größe, Länge und Metallausführung)
  • Gummiart (Beständigkeiten) und
  • Gummihärte.

Durch den Zugriff auf umfangreiche Lagerbestände unterschiedlichster Ausführungen lässt sich oft eine schnelle und passende Lösung auch in kleinen Mengen finden. Ansonsten fertigen wir mit relativ geringen Mindestmengen nach Anforderungen.

Anschlagpuffer parabelförmig und konisch sind durch die spezielle Kontur begrenzt auf die vorhandenen Werkzeuge.

Fragen Sie uns bitte an.

Kennzeichnung

Zur eindeutigen Kennzeichnung der Produkte besitzen die Artikel neben unserer Artikelnummer folgende Systematik.

Beispiel: Artikelnummer 120034

GP - DZ - 025 x 015 - M6 x 18 - NR 57
GP Gummi Puffer
DZ Typ DZ (einseitiges Außengewinde, zylindrisch)
025x015 Durchmesser 25mm Höhe 15mm
M6x18 Außengewinde M6, 18mm lang
NR Naturkautschuk
57 57° Shr A (Gummihärte)
schwingungstechnische Auslegung

Die schwingungstechnische Auslegung erfolgt nach

  • zulässiger Einzellast des Puffers (statische Dauerlast für ein Lager, i.d.R. resultierend aus der Massekraft) und
  • maximalem Einfederweg bei Stoßbelastung (max. 60% der Höhe).

Aufgrund der großen Vielfalt an Puffern (siehe Rubrik „Abmessungen ...") sind nicht für alle Ausführungen Daten hinsichtlich der zulässigen Einzellast verfügbar. Wir unterstützen Sie jedoch gern bei einer Kalkulation.

Weitere Informationen zum Thema Auslegung finden Sie im Bereich „Lösungen" auf unserer Webseite.

Wissenswertes

Anzugsmomente Schraubverbindung und Schraubensicherung

Bei der Montage von GummiMetall Puffern bitte die Standard- Festigkeit der Gewinde 5.6 (nach DIN ISO 898 T2) beachten, sofern nicht beim Produkt abweichend spezifiziert. Schraubverbindungen elastischer Lager erfordern aufgrund der dynamischen Beanspruchung immer die Verwendung einer entsprechenden Schraubensicherung.

Gummihärte

Die marktüblichen Einteilungen sind

  • weich (30° ... 45° Shr A)
  • mittel (50° ... 65° Shr A)
  • hart (70° ... 80° Shr A).

Wir liefern in Gummihärten von 30° bis 80° Shr A in Abstufungen von 5° Shr A. Die Gummifertigung erfolgt mit den zulässigen Maßabweichungen nach DIN ISO 3302-1 Teil1 M3/M4 und in einer Härtetoleranz von ±5° Shr A, wenn nicht explizit abweichend vereinbart.

Federeigenschaften

Die axiale Steifigkeit (Federrate) eines Gummipuffers wird durch die Geometrie des Puffers (Ø und Höhe) und die Gummihärte bestimmt. Ein Puffer mit einer geringeren Höhe bei gleichem Ø und Gummihärte besitzt eine höhere radiale und axiale Steifigkeit.

Parabelförmige und konische Anschlagpuffer bieten durch ihre Kontur einen progressiven Abbau der Stoßenergie.

Beständigkeiten

Standardmäßig werden Gummipuffer in NR (Naturkautschuk) angeboten, da dieser sehr gute elastische Eigenschaften besitzt. Sind besondere Beständigkeiten (z.B. gegen Kraftstoffe / Öl) gefordert, können Puffer auch in anderen Gummiwerkstoffen gefertigt werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in der Rubrik „Gummiwerkstoff" oben, wir beraten Sie natürlich auch gern zum Thema.

Verwendung als Stellfuß

Bitte beachten Sie, dass Gummi (standardmäßig schwarz) in Kontakt mit sensiblen Oberflächen Abrieb und Verfärbungen erzeugen kann. Für diese Fälle besteht die Möglichkeit, den Gummi in hellgrau auszuführen.

Produkt anfragen

Angaben zum Produkt

Persönliche Angaben

*Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sd-dresden.de widerrufen.

* Pflichtfeld